Was für ein Zirkus…

… der Weihnachtszirkus in Landau/Pfalz (wo sonst)…

Also ich bin ja nicht sooooo der Zoo- und Zirkusmensch, allerdings finde ich die Welt des Zirkus ist schon spannend. Wenn also ein Fotofreund (Christian) fragt ob ich mitkomme in den Zirkus zum fotografieren ohne das Menschen da sind, -also Besucher- dann kann ich nicht widerstehen. Eine leere Manege, die alten historischen Wagen vom Zirkus Bossert… huiiii DAS ist cool, diese Gelegenheit wollte ich mir nicht entgehen lassen. Thomas, der „Hausundhoffotograf“ des Zirkus hatte Christian angeboten diese Tour zu organisieren. 6 Personen sollten es maximal sein, überschaubare Gruppe. Das gefällt mir und ich freue mich sehr darüber das ich dabei sein darf. Birgit und Willi, 2 Fotofreunde von mir hatte ich eingeladen mich zu begleiten.

Mit oder ohne Model war die Frage und ich habe schnell entschieden das ich „ohne“ gehen möchte, den Zirkus auf mich wirken lassen, schauen was ich sehe und sehen wonach ich schaue. Das geht am Besten ohne „Anhang“.


Als Erstes gab es von Thomas eine Einweisung in do´s and dont´s für den Zirkuswalk. Danach sind wir als erstes in die Manege. Ist schon ulkig wenn du da mittendrin stehst, leere Zuschauerränge, die Zeltplane macht mit dem Wind unglaublich viel Lärm, hört sich an als ob alles zusammenklappt. Aber die erfahrene Zirkuscrew hat alles sicher gespannt.

Kurz vor dem Ausgang aus dem Zelt steht ein altes Karussell. Ich mag alte Sachen, die haben einen ganz besonderen Charme. Aber schaut selbst… hier ein paar Fotos:

Nach der Manege sind wir zu den Kamelen gegangen. So eine Kamelschnute ist extrem weich und diese Tiere sind sehr sensibel. Der Wind und unsere Anwesenheit hat die Tiere nicht negativ belastet, im Gegenteil genau beschnuppern war die Devise, eine schöne Abwechslung auch für mich. Angstfrei und neugierig sind wir aufeinander zu gegangen…

Nach diesem Kuschelfaktor kam der historische Caféwagen dran. Da es wie aus Kübeln schüttete war ich froh noch ein paar Innenaufnahmen machen zu können. Da es nicht möglich ist hier ein Stativ aufzustellen musste eine Belichtungsreihe her und die Aufnahmen habe ich zusammengefügt. Bei dem dunklen Wagen und den hellen Fenstern war der Kontrast zu stark.

Diese Bearbeitung „auf alt gemacht“ finde ich sehr ansprechend.

Danach sind wir raus und konnten bei einigermaßen trockenem Wetter noch Fotos außen machen. Die historischen Zirkuswagen sind sehr schön restauriert.

Alles in Allem ein gelungener Fotowalk. 2 Stunden Zirkus, stressfrei, unterhaltsam, interessant… Danke an Thomas und Christian für die Organisation. Ich komme nächstes Jahr wieder und vielleicht dann mit einem Model, oder auch mal in die Vorstellung, wer weiß…. KLICK