Wald statt Burg

Ich wollte unbedingt auf die Burgruine Ramburg um zu schauen ob sie für Porträtfotos besser geeignet ist als Neuscharfeneck -dahin zu kommen bedarf es einer Wanderung- Melanie, eins meiner Stammmodels sollte dabei sein um, na sagen wir mal, mit zu entscheiden welche der Ruinen besser ist. Sie soll die erste sein die ich mit dem Thema Burgruine fotografiere. OK, soweit der Plan…. Melanie kommt also heute mit ihrer schwarzen Flunder (Sternchenauto flach, schwarz, schnell….) und erzählt mir von einem verlassenen Weingut. Den Link zu den Fotos die sie gefunden hat hätte ich ja bekommen….Da waren sie wieder meine mindestens 2 Probleme…. Welcher Link??? und wann hat sie mir das geschickt??? Im Moment ist echt viel los. Aber, DAS ist keine Entschuldigung 😉 Melanie hat mir schnell erklärt was sie meint, wir haben im Läppi geschaut wann sie mir welchen Link geschickt hat und die Sache war geklärt. Der heutige Ausflug geht NICHT zu einer Ruine….WIR suchen ein verlassenes Weingut! Alter Schwede ich wollte schon immer so eine Lost Place Nummer fotografieren. Diese Möglichkeit rückte nun in greifbare reale Nähe. Melanie fährt, die Reise soll nach, oh, öhhhhm in Lost Place Kreisen wird in der Regel der Ort nicht bekannt gegeben 🙁 nur so viel die Fahrt war nicht lang…. Parkplatz gesucht, Auto abgestellt und los. Das Anwesen war schnell gefunden und wir haben uns ein wenig umgeschaut….

 

Das war sooooo schön…. danach sind wir noch ein wenig im Wald herumspaziert und haben da auch einige schöne Sachen gesehen. Die Kamera hatte ich ja sowieso dabei und da war die Motivsuche ein Kinderspiel. Ach, ich hatte mein heute neu und frisch erworbenenes 50mm dabei, das ist ne schöne Linse, tolle Schärfe und ein schönes Bokeh…. guckst du…

    

Na, die Burgruine konnte da nicht mithalten, das war definitiv ein wunderbarer Samstagnachmittagganzspontanausflug…. Danke Melanie fürs Fahren, Finden und Suchen dieser Location. Ach ja, wir machen da im Wald noch Moodportraits…. haben wir beschlossen…

KLICK