Petra´s Posing Fibel

Es regnet! Wir hatten Seifenblasenfotos geplant! Das fällt buchstäblich ins Wasser. Was für ein Mist, kein Verlass auf den Winter, immer kommt der zu spät oder überhaupt nicht. Tja, was tun? Zeit ist da, Motivation für Fotos auch, ein Alternativplan muss her! Den Plan hatte ich natürlich nicht alleine gemacht, genauer gesagt ist die Seifenblasenidee auf Birgit ihrem Mist gewachsen. Da das ne tolle Idee ist und das bei mir im letzten Winter schon nix geworden ist, mangels Kälte und zu viel Wind, war ich sofort dabei. Das nun dieser doofe Winter nicht in die Pötte kommt das konnte ja keiner ahnen. Ein kurzes Telefonat mit Birgit und der Alternativplan steht: Studio, Blitzen und low key Aufnahmen ( da wo ma nich alles erkennt, also Dunkelfotos).

Taaaadddaaaa! Ein Plan, wie wunderbar. Ich also die Hütte landfein gemacht und mich auf Birgit gefreut. Nach einer kurzen, herzlichen Begrüßung sind wir dann gleich ans Werk. Hintergrund aufbauen, Blitz erkunden, Funktionen testen, Licht einstellen, Probefotos, huch, zu hell…..Leistung reduzieren…. upps der Blitz hat nicht ausgelöst…. ah, Fernauslöser einschalten….ok, jetzt aber…..und es kann los gehen. Wieso geht denn der Blitz jetzt schon wieder nicht? Oh, zu lange gequatscht, der schaltet sich dann ab…. gut zu wissen…. Wie gesagt, wir hatten Spass!

Als Modelle standen wir uns gegenseitig zur Verfügung. Wir sind dann eskaliert, das hat soooooo viel Spass gemacht, einfach mal rumprobieren mit Licht und Schatten!

Ich kann nur jedem empfehlen sich so einen Tag mal zu gönnen. Das macht mega Spass. Ich bin ja nicht so für die ernsten Fotos wenn ich vor der Kamera stehe. Aus den Blödsinnfotos ist dann meine nicht ernst gemeinte Posingfibel entstanden. Aber seht selbst….

to be continued…. KLICK

Hamburg hat mich!

Ich bin ja nicht sooooo der Stadtfan, aber Hamburg hat es geschafft. Eine Bekannte hat mich eingeladen sie zu besuchen und mir „Hamburch“ zu zeigen. Das ist mega! Dann brauch ich mir keinen Kopf machen WAS ich sehen möchte – das mach ich nächstes Mal- Ich bekam also einen kleinen Eindruck mit einer personalisierten Stadtführung. Angereist bin ich mit dem Auto, das war soweit kein Problem die Strassen waren frei und ich war in 7 Stunden da. Ankommen, Chillen, und Pläne machen für den nächsten Tag. Wir sind mit dem Auto in die Stadt gefahren und haben nach einigem Suchen einen schönen Parkplatz gefunden und sind zu Fuß weiter. Speicherstadt, ELPHI (Elbphilharmonie), Fischbrötchen, Schellfischposten und Haifischbar, Blankenese mit den Villen, Elbstrand mit Kapitänshütten und einen Ausflug in den Wald. Pühhh straffes Programm. Wir haben alles im Schnelldurchlauf geschafft und ich hab entschieden: DA muss ich nochmal hin! Diesmal gibt es Hamburg in schwarz-weiß:

   

… ne Burg in schwarz-weiß…

Ich wollte schon lange die Burgruine Neuscharfeneck besichtigen, mit Kamera natürlich. Heute ist es soweit ich geh los. Mein neues GPS Gerät soll mir helfen den Weg zu finden. Die Dicke5, Stativ, Glaskugel, Tessar 50mm und mein Makrozwischenring ist dabei. Ich bin mit dem Auto los und fahr durch den Wald, Navi macht was es soll, die Sonne scheint, der Schnee glitzert, mein neuer Download von Lindsey Stirling dröhnt aus den Boxen des Autos und ich freu mich auf die Burg. Am Parkplatz angekommen Jacke an, Rucksack auf und los geht´s. Der Weg sag ich Euch ist sowas von steil, hätte ich das gewusst hätte ich die schwere Glaskugel und noch ein paar Dinge nicht im Rucksack. Mein lieber Scholli, das ist ne Nummer. Der Schnee wird immer tiefer und der Weg immer schmaler und steiler. Die Sonne und der Wald mit den glitzernden Wassertropfen an den Tannen ist MEGA…. Wenn da nicht der Weg wär! Aber was soll ich sagen steter Tropfen höhlt den Stein, ich bin oben angekommen und die Burgruine baut sich vor mir auf. Ganz schön groß das Ding…Ich bin überall rauf und durch und hab Fotos gemacht. 1,5 Stunden … Bei diesem Ausflug hab ich das erste Mal freihand für jedes Motiv 3 Fotos mit unterschiedlichen Belichtungen gemacht, um sie später zu einem Bild (HDR Modus) zusammen zu setzen. Da die Kontraste bei dem sonnigen Wetter sehr hoch waren hat sich das angeboten . Diese Automatische Belichtung macht die Dicke5 alleine wenn ich das einstelle. Die Ergebnisse finde ich gelungen…

Der Abstieg ist nicht minder anstrengend, da es NUR bergab geht! Aaaaaber ich geh da nochmal hin, die Ruine ist klasse!

…KLICK